SPONSOR-ANZEIGEN
Home / Die Architektur ideen 2019 / Shell House von ARTechnic im Karuizawa Forest, Japan

Shell House von ARTechnic im Karuizawa Forest, Japan

SPONSOR-ANZEIGEN

Projekt: Shell House
Architekten: ARTechnic
Standort: Karuizawa-Wald, Präfektur Nagano, Japan
Fläche: 3.541 qm
Fotos von: Nacasa & Partners Inc.

Shell House von ARTechnic

Das Shell House wurde vom Architekten Kotaro Ide von ARTechnic entworfen und ist eine einzigartige, muschelartige Struktur, die im Karuizawa-Wald in der Präfektur Nagano in Japan errichtet wurde.
Die Grundidee des Hauses ist es, als Ferienhaus zu fungieren, das den feuchten Sommern, aber auch den kalten Wintern, die für die Region typisch sind, standhält.
Um dies zu gewährleisten, entschied der Architekt, die typische Holzstruktur zu verwenden, mit der die meisten Villen in der Umgebung gemacht wurden. Stattdessen entschied er sich, Stahlbeton zu verwenden, um zwei elliptische Formen zu konstruieren, die einer Muschel ähneln.

SPONSOR-ANZEIGEN

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Von den Architekten: „Eine große Muschel befindet sich mitten im Wald. Es ist schwer zu bestimmen, was genau die Struktur ist, und im Gegensatz zu den umgebenden Höhlen und Felsen gehört sie eindeutig nicht zur Natur – noch ist sie eine Ruine. Ein Rahmen, eine Form, die an einem völlig anderen Ort für einen völlig anderen Zweck hergestellt wurde. In diesem schalenförmigen Bauwerk werden Fußböden errichtet, Wände getrennt und Räume eingerichtet. Die Szenerie zaubert ein SF-filmähnliches Bild, in dem Einheimische über einem aufgegebenen Raumschiff wohnen. Mit der Zeit wachsen Bäume, die das Raumschiff umgeben, und harmonisieren es mit der Landschaft.
Wir wünschten uns einen Ort, der über viele Jahre hinweg häufig besetzt sein wird und gleichzeitig im Einklang mit der Natur ist, und wir haben uns die Szenerie einer großen Muschel geschaffen, die über dem Boden schwebt. “

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

„Im Einklang mit der Natur zu sein, bedeutet nicht, der Natur nachzugeben – es geht um Koexistenz. Die Existenz der Struktur hängt von ihrer Fähigkeit ab, die Natur zu ertragen. Durch die Isolierung des Wohnraums von der Wildnis und die Verbesserung seiner Wohnqualität wird das Haus vor der Natur geschützt und bietet eine komfortable Umgebung. Damit wird das Haus häufig und kontinuierlich gepflegt und genutzt.
Die niedrigen Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit der Region sorgen für ein raues Klima. Infolgedessen verfallen viele Häuser, die traditionelle Strukturen annehmen. Ist es im Einklang mit der Natur? Vielleicht. Die ganze Vorstellung von Komfort scheint jedoch in Frage zu stellen. Infolgedessen wurde eine große Anzahl von Villen seit vielen Jahren nicht mehr genutzt, wodurch sie weiter heruntergekommen sind. Trotz der generellen Vermeidung von Betonmaterial in der Region haben die Nutzung und die Hebekonstruktion der Villa geholfen, sich vor der Feuchtigkeit zu schützen. “

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

„Die Grenze zwischen dem menschlichen Leben und der Natur mehrdeutig zu verlassen, ist eine japanische Tugend. Dieses Ideal kann jedoch nur durch eine tägliche sorgfältige Aufmerksamkeit und Pflege der Wildnis erreicht werden. Dies kann in unseren Häusern erreichbar sein, ist jedoch keine praktische Theorie, wenn es auf Villen angewendet wird. Wenn ein Besuch der Villa unweigerlich zu Stunden und Tagen der Instandhaltung führt, warum sollten Sie sich entscheiden? Es widerspricht eindeutig dem Zweck einer Villa. Eine Art Wohnraum zu haben, der mit der Natur verschmilzt, kann ansprechend sein, aber es erscheint nur natürlich, diese Option nur in Betracht zu ziehen, wenn man bereit ist, sich viel auf die Instandhaltung zu konzentrieren.
Es versteht sich von selbst, dass Villen nicht nur funktionale Räume für das Wochenende sein sollten. Ihr größtes Ziel ist es, uns Ruhe, Freizeit und malerische Ausblicke zu bieten, die niemals langweilig werden – alles in der Nähe der Natur. Im Stil vieler moderner Skulpturen wollten wir die umgebende Natur verbessern, indem wir sie in die räumliche Struktur integrieren. “

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

„Damit das Haus tatsächlich genutzt werden kann, haben wir höchsten Wert auf Komfort und Leistung gelegt.
Mit ihrem klassischen Status als Sommerferienort nehmen viele alte Villen in Karuizawa traditionelle Stile an, von der Zeit an, als Besucher mit der Absicht ankamen, mindestens einen Monat zu bleiben. Es spielte keine Rolle, dass ein oder zwei Tage angesichts des langen Aufenthalts für die Instandhaltung des Hauses aufgewendet werden mussten. Mit dem Aufkommen der Shinkansen, den Hochgeschwindigkeitsbahnen, ist Karuizawa nur eine Stunde und 10 Minuten von Tokio entfernt – ein Besuch von Karuizawa nur fürs Wochenende ist heute zur Norm geworden. Ein kürzerer Besuch erfordert eine kürzere Wartungsdauer.
Durch die zentrale Steuerung können alle mechanischen und elektrischen Geräte über drei Tasten verwaltet werden. Darüber hinaus verringert das Biometrie-Verriegelungs- und Sicherheitssystem Angst und Stress gegenüber dem Sicherheitsmanagement im Haus. Durch die Installation eines maßgeschneiderten Fußbodenheizungssystems wird die Verwendung von Wärmeenergie minimiert, um das Entleeren der Entwässerung in kalten Regionen zu vermeiden. Darüber hinaus ist es sehr effektiv bei der Verhinderung von Schimmel. Darüber hinaus arbeitet es als Kaltzug-Blockiersystem, das den Luxus ermöglicht, mit großen Öffnungen viel Platz zu haben. Das System integriert sich in die architektonische Form. Unter der Annahme, dass die Innen- und Ausrüstungswartungen (einschließlich des Fensterflügels) für die fortlaufende Verwendung zukünftig sind, ist der Rahmen vollständig getrennt. Es wird angenommen, dass sich der Gebäuderahmen im Laufe der Zeit an seine Umgebung anpasst. Um die Effizienz bei der Wartung zu gewährleisten, wurde der Beton freigelegt und mit einer Eindringversiegelung für Betone versehen. “

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

„Der Plan bestand darin, die Villa um die große Tanne als Zentrum des Ortes zu bauen, mit einer Reihe von Kiefern als Hauptansicht. Ursprünglich hatten wir geplant, eine Schalenstruktur mit dreidimensional gekrümmten Oberflächen zu errichten, und der C-förmige Abschnitt sollte den Tannenbaum umgeben, und der Plan des Gebäudes ähnelte dem Buchstaben J. Außerdem sollten bestimmte Teile Platz für zwei Volumen haben. Nach dem Budget, der Konstruktionsmethode und dem Endergebnis wurde der Plan jedoch auf eine Schalenstruktur mit zweidimensional gekrümmten Oberflächen überarbeitet. Die J-förmige Struktur besteht aus zwei ovalen zylindrischen Massen unterschiedlicher Größe, die mit Kurven geschnitten werden. Der gerade Teil von J, eine kleinere Masse, verbindet mit einem gekrümmten Teil, J, eine größere Masse. Die Oberseite der oval geformten Gebäudewand verdickt sich um 350 mm und ihre Breite wird auf beiden Seiten kontinuierlich erhöht, um den strukturellen Anforderungen zu genügen. Die frei gekrümmten Linien erscheinen am Rand und die dreidimensional gekrümmte Fläche mit einer Verdrehung erscheint teilweise auf den Schnittflächen. Die gesamte Struktur bestand jedoch aus zweidimensional gekrümmten Oberflächen. Der Boden ist 1400 mm über dem Boden gebaut, wobei die untere Hälfte der Schalenkonstruktion stark nach außen ragt und die Terrasse auf gleicher Höhe trägt. Alle Luft- und Auslassöffnungen sind unterhalb des Flügels installiert, sodass Luft durch die Terrassenjalousie nach außen strömen kann. Darüber hinaus haben wir versucht, die natürliche Belüftung zu maximieren, indem wir nicht fixierte Fenster konstruierten (wir haben keine Klimaanlage in den allgemeinen Teilen angeordnet). Während der ovale Zylinderraum auf einen Blick als verschwenderische Raumnutzung erscheint, wird die funktionale Raumnutzung durch den Einbau von Möbeln in der unteren Hälfte des ovalen Zylinders maximiert. “

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

„Angesichts der oft kurzen und intermittierenden Nutzung von Villen wurde die Form aus expandiertem Harturethan installiert, um 60 mm der Innenwand des ovalen Zylinders abzudecken, wodurch die Wärmekapazität reduziert wird. Bei der Innenausstattung und zur Erhöhung der Oberflächenfestigkeit wurde Kunstharz mit Vermiculit-Material direkt auf die Urethanformoberfläche gespritzt. Sie ist häufig die Art von Oberfläche, die auf der Rückseite der Paneele zu sehen ist. Sie verhindert wirksam Feuer, absorbiert Geräusche und isoliert Wärme und Feuchtigkeit.
Wie bereits erwähnt, wurde die Warmluft-Fußbodenheizung installiert. Durch die Unterteilung des ovalen Abschnitts mit einem ebenen Boden entsteht am Boden des Ovals ein bogenförmiger Raum, der als Wärmekammer dient und mit Rohren gefüllt wird. Warme Luft, die von Orten mit häufigem Gebrauch geblasen wird, erwärmt den Boden effizient. Eventuell wird die warme Luft auch durch geschlitzte Teile am Fenster freigesetzt, um kalte Zugluft zu vermeiden. Wenn die Temperatur auf den Gefrierpunkt fällt, führt ein automatisches System, das unter dem Bodenbelag installiert ist, das Frostschutzverfahren aus. Da das System den Sanitärraum zum ersten Mal erwärmt, wird das Frostschutzverfahren mit drastisch reduzierter Energie betrieben. Das System wurde weiter angepasst, indem ein Entfeuchtungs- und Belüftungsantrieb hinzugefügt wurde, der ganzjährig im automatischen Betrieb läuft. Die Effizienz dieses Systems ist wirklich bemerkenswert. “

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

SPONSOR-ANZEIGEN

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Shell House by ARTechnic in the Karuizawa Forest, Japan

Stichworte: ARTechnic , Muschel , Beton , außen , nach Hause , Haus , Interieur , Japan , Karuizawa , Residenz , Shell , Shell – Haus , Ferienhaus

SPONSOR-ANZEIGEN

About admin

Check Also

Aperture House von Stu / D / O in Bangkok, Thailand

SPONSOR-ANZEIGEN Projekt: Aperture House Architekten: Stu / D / O Standort: Bangkok, Thailand Fläche: 3.767 …

SPONSOR-ANZEIGEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.